Author Archives: Jacqueline Scherrer

Low Vision-Day

In order to fulfill our case-portfolio we visited the biggest low vision centre in the world! It is located near our Eyehospital in Kungsholmen and is divided in three departments: senior, adult and child low vision. We had the opportunity to follow a former student of Optometry during the examination. It was an absolutely interesting day and we learned many new things about the swedish healthcare system concerning low vision patients.

Um unser Portfolio zu ergänzen, hatten wir die Gelegenheit einen Tag im grössten Low Vision Center der Welt zu verbringen.  Dieses liegt ganz in der Nähe von unserem Augenspital in Kungsholmen und ist in drei Bereiche unterteilt: Senioren, Erwachsene und Kinder Abteilung. Wir durften einer ehemaligen Studentin der Optometrie Ausbildung bei ihrer Untersuchungen folgen.  Es war ein absolut interessanter Tag und wir konnten viel über das schwedische  Gesundheitswesen in Bezug auf Low Vision erfahren.

This slideshow requires JavaScript.

Sigtuna

  Recently we visited a small historical town north of Stockholm. Sigtuna is one of the two oldest towns in Sweden! We had a nice stroll around the town and enjoyed the sunny weather and of the first  (almost) warm days.

Kiruna, Lappland

Ein weiterer Wochenendtrip führte uns mit 2 weiteren Kolleginnen in den hohen Norden nach Lappland. Wir verbrachten 4 unglaubliche Tage in Kiruna. Neben Hundeschlitteln, Rentiere füttern und einem Besuch im Ice Hotel verbrachten wir 2 Tage in einem Überlebens-Sami-Camp. Dort lebten wir wie die Samis (Ureinwohner Lapplands) und konnten für die typischen Aktivitäten wie Eisfischen, Softgun schiessen, Schneeschuhlaufen, Langlaufen und Holzen erleben. Da keine Elektrizität oder fliessendes Wasser vorhanden war, mussten wir das Wasser am Fluss holen und die Sauna mit Holz heizen. Neben all dem konnten wir das wunderbare Spektakel der Nordlichter erleben.

Another trip brought us up to Lapland with 2 more friends. There we spent 4 unforgettable days in Kiruna. Besides Dog-sledding, visiting a Reindeerfarm and the famous Ice Hotel, we spent a 2 day survival trip on a Sami Camp. We could experience the typical Sami activities like ice-fishing, soft gun shooting, snowshoeing, cross-country skiing and chop wood. Since there was no electricity or running water, we had to get the water from the river and heat up the sauna with wood. Apart from all these adventures we were more than lucky to admire the northern lights.

This slideshow requires JavaScript.

 

Semla-Day

Nach 4 Wochen in Stockholm sind wir definitiv dem vielen Gebäck und den Süssigkeiten verfallen. Das Angebot in den Konditoreien und Café’s ist unglaublich. Heute, einen Tag vor der Fastenzeit, wird DAS schwedische Gebäck geehrt: der Semla. Die Schaufenster und Vitrinen aller Bäckerein sind gefüllt damit. Es ist Semla-Tag! Die Tradition der Semlas stammt vom fettisdag, wo das Gebäck als letztes Mahl vor der christlichen Fastenzeit verspiesen wurde. Dieser Tag nennt sich auch “fat-tuesday”. Kein Wunder, denn diesem Weizen-Mehl Gebäck, gefüllt mit Marzipan und Schlagrahm kann man einfach nicht wiederstehen. Fast jeder – eingeschlossen uns (natürlich!) – sind mit mindestens einem Semla nach Hause gekommen. Unser Fazit: das war definitiv nicht unser letzter “fat-tuesday”, weil Semlas noch bis Ostern in den Konditoreien zu finden sind 😉

Now after 4 weeks in Stockholm we have fallen deeply in love with all the pastries and sweets. The offer in bakeries and cafés is incredible. So today, one day before lent, one swedish pastry is being honored: the Semla. Windows of bakeries and cafés are overflowed with them. It’s Semla-Day! The traditions of semla are rooted in fettisdag when the buns were eaten at a last celebratory feast before the Christian fasting period of Lent. It’s also known as fat Tuesday, which is no wonder, because these wheat flour bun, flavoured with cardamom and filled with almond paste and whipped cream won’t let you resist. Pretty much everyone including us (of course!) walked home with at least one semla in their bag today. Our conclusion: this was most definitely not our last ‘fat Tuesday’ since the semla is luckily offered until Easter 😉

Semla-Day