Interesse an Bäder-Projekt

23.09.2018 by

Wie warm mochten es die Römer beim Baden? Dieser Frage ging im vergangenen Jahr ein Team von EUT-Studenten nach. Im Auftrag der Aargauer Kantonsarchäologie erarbeitete das Team Modelle zur Berechnung der Temperatur des Thermalwassers in Baden, in Aquae Helveticae, siehe ausführlicher Bericht hier.

Heute präsentierten die drei Studenten Roy Studer, Andreas Müller und David Zwygart ihre Resultate einem grösseren Publikum – im Rahmen der Europäischen Tage des Denkmals. Rund 1600 Personen besuchten die Badener Bäder, Dutzende interessierten sich für das EUT-Projekt.

Roy Studer, EUT-Student, im Austausch mit interessierten Besucherinnen in den Badener Bädern. Ebenfalls auf dem Bild zu sehen: Peter Stuber, Coach, Andrea Schaer, Auftraggeberin des Projekts, David Zwygart, Andreas Müller, EUT-Studenten (v.l.n.r.).

David Zwygart, Andreas Müller, Roy Studer vor Ihrem Poster. Bilder: ZVG.

Leave a Reply