Äthiopien zu Besuch: AZ berichtet

27.10.2017 by

SONY DSC

Biruk Ngussie lässt sich von Antony Marella (FHNW) und Clemens Sieber (Auftraggeber Projekt) die Funktionsweise des Solarpanels erklären. Bild FHNW.

Während der Sommermonate weilte Biruk Nigussie aus Äthiopien in Windisch. Nicht aus Feriengründen, sondern als Student mit der Frage: Wie kann im äthiopischen Hochland mit solarbetriebenen Pumpen genügend Wasser zur Verfügung gestellt werden?  EUT-Projekte im Jahr 2016 hatten sich bereits mit dieser Frage befasst. Von Nigussies Besuch berichtet heute die Aargauer Zeitung.

Der Journalist schreibt in seinem Artikel denn nicht nur vom angehenden äthiopischen Elektrotechniker, sondern auch über Auswirkungen der EUT-Projektschiene auf das Leben nach dem Studium: Der kürzlich diplomierte Joel Gloor, der als Projektmitarbeiter bei seinem Äthiopienaufenthalt Lust auf mehr bekam, reist nämlich gegenwärtig durch Afrika.

SONY DSC

Biruk Ngussie und die am Austausch Beteiligten: Forscher, Auftraggeber, Coach, ganz rechts Joel Gloor. Bild FHNW.

Leave a Reply