Archive for the ‘ 10 Comics ’ Category

Frank Flöthmann: Stille Nacht. Die Weihnachtsgeschichte ohne Worte

02.12.2014 by

stilleFrank Flöthmann ist ein Meister seines Fachs. Auf 168 Seiten erzählt er Leserinnen und Lesern die wohl bekannteste Geschichte der Menschheit – ganz ohne Worte. Es sind ausschliesslich Zeichnungen und Piktogramme, die man da lesen muss oder besser darf. Der Zeichner hat einen ganz speziellen Stil, die Bilder und Farben sind auf ein absolutes Minimum reduziert und wirken gerade deshalb ganz besonders stark. Das Lesen der Bilder ist nicht ganz einfach, an manchen Seiten muss man länger überlegen, was da wirklich passiert oder gemeint ist und sehr oft kann man dabei schmunzeln. Eine sehr spezielle Weihnachtsgeschichte, die recht hohe Anforderungen ans Bilder-lesen-können stellt, für Kinder ab etwa 10 Jahren und Erwachsene.

Flöthmann: Stille Nacht. Die Weihnachtsgeschichte ohne Worte. DuMont 2014. ISBN 978-3-8321-9767-4

Rezension: Maria Riss

Markus Grolik: Herr Meier, Johnny und das wilde Hundeleben

16.05.2013 by

Alles begann damit, dass Herr Meier neben der Abfalltonne ein kleines, verwaistes Hündchen entdeckte. Er nahm es hoch in seine Wohnung und versuchte, ein allerbester Hundevater zu sein. Nun ist Johnny schon recht gross und die beiden unternehmen jeden Tag etwas Besonderes miteinander: Sie gehen ins Museum, in den Zoo, schlecken Eis und ab und zu auch Hundekuchen. Immer ähnlicher werden sich die beiden und bald sind sie, zumindest von weitem, kaum mehr zu unterscheiden. Und richtig spannend wird die Sache dann, als sich die beiden auf die Suche nach zwei passenden Damen machen.

Markus Grolik hat ein schräges, wunderwitziges Buch geschrieben und gezeichnet, eine Mischung aus Comic und Bildergeschichte, welche Kinder wie Erwachsene zum Schmunzeln, Lachen und Staunen bringen wird. Es ist die Geschichte einer wunderschönen Freundschaft, spannend und voller Wärme und unerwarteter Wendungen: Geeignet für Kinder ab etwa 6 Jahren und alle, die sich von spannenden Bildergeschichten faszinieren lassen.

Markus Grolik: Herr Meier, Johnny und das wilde Hundeleben. Boje 2013. ISBN: 978 3 414 82069 3

Rezension: Maria Riss

Juli Gudehus: GENESIS

24.09.2012 by

Bilderbuch in Piktogrammen. Das Buch erzählt die biblische Schöpfungsgeschichte in Piktogrammen nach und ermöglicht damit einen neuen Zugang und eine etwas andere Sichtweise auf eine der bekanntesten und ältesten Geschichten überhaupt.

Der Aufbau des Buches ist sehr genau strukturiert: Jeweils auf der rechten Seite finden sich die Piktogramme, auf der linken Seite steht ein Satz in den vier Sprachen Deutsch, Englisch, Französisch und Italienisch.

Eine originelles Buch, das zum Nachdenken über Sprache und Schrift, aber auch zum Experimentieren mit Sprache und zu Sprachspielen einlädt. Es ermöglicht eine ungeahnte Anzahl an handlungsorientierten Aufträgen und lässt sich im Bildnerischen Gestalten, im Fremdsprachenunterricht, in Deutschstunden sowie in Religionslektionen auf allen Schulstufen einsetzen.

Rezension: Claudia Rüetschi

Juli Gudehus: GENESIS. Carlsen Verlag, 2009.

Martin Klein & Amber Fuchs: Drei plus zwei Detektei

30.03.2012 by

Jaro, Klara und Morris gehen in die dritte Klasse. Sie  haben zusammen ein Detektivbüro eingerichtet und nennen sich «Die wachsamen drei – Detektei». Weil aber die kleine Schwester von Morris und das Maskottchen Chinchilla in der Geschichte eine entscheidende Rolle spielen, muss der Name im Laufe der Geschichte entsprechend geändert werden. In der Schule  herrscht Monster-Sammelkarten-Fieber, aber eines Tages sind plötzlich alle Karten verschwunden. Jemand muss die kostbaren Karten gestohlen haben, ein klarer Fall für die Detektei! Jetzt werden  Verdächtige unter die Lupe genommen, es werden Befragungen gemacht, Hypothesen erstellt, ein Kiosk wird inspiziert und Personen beschattet – bis die drei diesen besonders kniffligen Fall endlich gelöst haben. Dieses Buch werden die meisten Kinder lieben. Nicht nur, weil eine turbulente und witzige Geschichte erzählt wird, sondern auch weil das Thema Sammelkarten im Kinderalltag so aktuell ist. Zudem ist dieses Buch auch von der Erzählweise her anders: Die Geschichte wird abwechselnd im Lauftext und in farbigen Comics erzählt. Zwischendurch gibt es zudem zahlreiche Cartoons, die einen zusätzlich zum Schmunzeln  bringen. Ein überaus phantasievolles, witziges und ein bisschen schräges Buch für Kinder ab etwa 8 Jahren. Kindergeschichte:

Rezension: Maria Riss

Martin Klein/Amber Fuchs: Drei plus zwei Detektei. Oetinger, 2011. Erstlesecomic.