Sarah Crossan / Brian Conaghan: Nicu & Jess

08.11.2018 by

Nicu ist ein Roma-Junge mit traditionsverhafteten, strengen Eltern, der erst seit etwa einem Monat in England lebt. Nicu will unbedingt in England bleiben, deshalb lernt er richtig verbissen diese Sprache, deshalb passt er sich immer und überall an und will keinesfalls auffallen. Er steckt alle Erniedrigungen weg, leidet still vor sich. Jess kommt aus einem völlig anderen Milieu, sie leidet unter ihrer ängstlichen Mutter und deren tyrannischem Freund, der trinkt und immer wieder zuschlägt. Trotz der unterschiedlichen Herkunft eint die beiden 15-Jährigen eines: Beide sind zum dritten Mal beim Klauen erwischt worden und müssen deshalb Sozialstunden absitzen, das heisst Müll einsammeln und in Sozialtrainings mitmachen. So kommen sich Jess und Nicu ganz allmählich näher. Aber Nicus Vater will zurück nach Rumänien und seinen Sohn dort verheiraten und bei Jess zuhause eskaliert der Streit zwischen ihr und ihrem gewalttätigen Stiefvater. Nicu und Jess haben sich lieben gelernt und wollen gemeinsam abhauen, nur weg und möglichst weit. Wie die Geschichte endet, das bleibt offen, stimmt aber Lesende nachdenklich.
Die Kapitel werden von Jess und Nicu abwechselnd in einer Art Gedichtform erzählt, in einer wunderbar einfachen, rhythmischen Sprache, oft leicht lesbar an der Oberfläche und mit ganz vielen Details, die zwischen den Zeilen stehen. Nicu erzählt mit den Wörter, die er in dieser fremden Sprache eben kennt. Das ist manchmal so, dass man lächeln muss, es ist aber auch unsagbar berührend, wie er um die richtigen Worte ringt und dabei grammatikalische Regeln ausser Acht lässt. Das Autorenteam hat es geschafft, dass diese Zeilen nicht klischeehaft, sondern überaus echt wirken. Das vorliegende Buch ist trotz der speziellen Form und der an sich leicht lesbaren Sprache keine einfache Kost. Da gilt es einerseits die vielen Leerstellen beim Lesen zu füllen und da ist auch das Geschehen, das unter die Haut geht und einen nicht mehr loslässt. Sarah Crossan hat für ihre Bücher bereits mehrere Preise erhalten, mit diesem Buch über diese ungewöhnliche und verbotene Liebe beweist sie ihr grosses Können erneut. Ein wundervolles, spezielles Buch für Jugendliche und Erwachsene.

Sarah Crossan / Brian Conaghan: Nicu & Jess. Aus dem Englischen von Cordula Setsman. mixtvision 2018. ISBN: 978-3-95854-106-1

Rezension: Maria Riss

 

Comments are closed.