Author Archive

Entwicklung einer neuen Studienform für das Bachelor-Studium

20.02.2018 by

Das Pilotmodell der vierten Studienform soll im Herbst 2019 starten. Für die Mitgestaltung und Diskussion sind interessierte Personen aus Praxis, Studium und Forschung herzlich zum «Marktplatz» eingeladen.

Die Zielsetzung des Projektes lautet, die Handlungsfelder Praxis, Forschung und Lehre in einer vierten Studienform strukturell enger miteinander zu verbinden.

hsa_sz_event_marktplatz_neue_studienform

Marktplatz
Der «Marktplatz» ist der lebendige Dreh- und Angelpunkt des Projektes. Hier werden partizipative Formen der Entscheidungsfindung, des Wissensaustauschs und der Wissensgenerierung erprobt. Die Projektbeteiligten tauschen sich zu Fragen des Projektes aus. Sie präsentieren und diskutieren ihre Arbeitsergebnisse. Auch mit neuen Formen der Prozessgestaltung, der Zusammenarbeit und Entscheidungsfindung wird experimentiert.

Ausblick
Mit dem Pilotmodell der vierten Studienform soll im Herbst 2019 gestartet werden. Erweist sich die Implementierung der neuen Studienform als erfolgreich, können ab Herbst des Jahres 2020 Elemente davon in die drei bestehenden Formen des Bachelor-Studiums in Sozialer Arbeit übertragen werden.
Die Projektleitung freut sich über neue Personen, die das Projekt kennenlernen und mitgestalten möchten. Eine Anmeldung ist nicht notwendig.

Es sind zwei Marktplätze geplant:

Child Welfare Removals by the State

14.03.2017 by

Das Buch adressiert einen sehr wichtigen, bisher wenig erforschten Prozess: Der Staat dringt in die Privatsphäre einer Familie ein, um ein gefährdetes Kind an einen anderen Ort zu platzieren.

Das Buch stellt neue Forschungsergebnisse an der Schnittstelle von Sozial-, Rechts- und Sozialpolitik über Kinderschutzverfahren für Kinder mit alternativen Betreuungsangeboten vor. Die Rollen von gerichtlichen und freiwilligen Entscheidungsfindungssystemen in den Kinderschutzverfahren werden hinsichtlich Auswirkungen, Dynamiken und Bedeutungen untersucht. Präsentiert werden die Ergebnisse von sieben europäischen Staaten sowie den Vereinigen Staaten von Amerika.

Prof. Dr. Stefan Schnurr, Leiter des Instituts Kinder- und Jugendhilfe, veröffentlicht darin den Beitrag «Child Removal Proceedings in Switzerland». Das Buch ist in Englisch erschienen.

Child-Welfare-Removals-by-the-state
Burns, Kenneth/Pvsv, Tarja/Skievenes, Marit: Child Welfare Removals by the State. 2016. ISBN: 978-0-19045-956-7

Kontakt
Prof. Dr. Stefan Schnurr,
Institut Kinder- und Jugendhilfe,
stefan.schnurr@fhnw.ch

Migration, Stadt und Urbanität

07.02.2017 by

Migration-und-Mobilitaet

Der Band analysiert die Vielfalt des urbanen Zusammenlebens differenziert und mehrdimensional. Ausgangspunkt bildet die soziale Tatsache, dass migrationsbedingte Mobilität seit jeher für die Entwicklung von Städten konstitutiv ist. Es sind Orte, an denen sich die kulturelle, soziale, ökonomische und politische Dynamik lokaler und globaler Prozesse immer wieder neu vermischen. Vor diesem Hintergrund setzen sich die Autorinnen und Autoren empirisch und
theoretisch mit Fragestellungen zur Bedeutung von Migration und Wirkweisen migrationsgesellschaftlicher Verhältnisse in Städten auseinander.

Geisen, Thomas/Riegel, Christine/Yildiz, Erol (Hg.): Migration, Stadt und Urbanität. Perspektiven auf die Heterogenität migrantischer Lebenswelten. 2017. ISBN: 978-3-658-13779-3

Kontakt
Prof. Dr. Thomas Geisen, Institut Integration und Partizipation, thomas.geisen@fhnw.ch