Prozessmanual. Dialogisch-systemische Kindeswohlabklärung

29.06.2017 by

ProzessmanualDas Prozessmanual bietet Fachpersonen, die Abklärungen des Kindeswohls durchführen, eine Wegleitung für den gesamten Abklärungsprozess: von der Entgegennahme von Hinweisen auf die Gefährdung des Wohls eines Kindes oder Jugendlichen bis zum Besprechen der Abklärungsergebnisse mit der Familie.

Das Prozessmanual:

  • bietet praxisbezogene Orientierung für das konkrete Vorgehen in Abklärungsprozessen;
  • definiert die für die Abklärung von Kindeswohlfragen relevanten Schlüsselprozesse;
  • enthält Vorschläge zum Vorgehen bei der Hilfeplanung;
  • ist für die Verwendung im freiwilligen und zivilrechtlichen Kindesschutz konzipiert;
  • kann mit anderen Verfahren, Methoden und Instrumenten kombiniert werden;
  • wurde in Zusammenarbeit von Praxis und Wissenschaft entwickelt und erprobt;
  • dient der Sicherung des Kindeswohls bereits während der Abklärung;
  • unterstützt die Zusammenarbeit zwischen Kindes- und Erwachsenenschutzbehörden, Sozialdiensten/Kinder- und Jugenddiensten und anderen im Kindesschutz tätigen Organisationen und Fachpersonen.

Das «Prozessmanual. Dialogisch-systemische Kindeswohlabklärung» kann im Buchhandel bezogen werden.

Biesel, Kay/Fellmann, Lukas/Müller, Brigitte/Schär, Clarissa/Schnurr, Stefan (Hrsg): Prozessmanual Dialogisch-systemische Kindeswohlabklärung. 2017.
ISBN 978-3-258-08008-6

Kontakt
Prof. Dr. Kay Biesel,
kay.biesel@fhnw.ch
,
Lukas Fellmann, MA,
lukas.fellmann@fhnw.ch
,
Dr. Brigitte Müller,
brigitte.mueller@fhnw.ch
,
Clarissa Schär, MA,
clarissa.schaer@fhnw.ch
,
Prof. Dr. Stefan Schnurr,
stefan.schnurr@fhnw.ch
,
Institut Kinder- und Jugendhilfe

Leave a Reply