Führen in Hochschulen

20.07.2017 by

FhreninHochschulenDieses Buch bietet Führungspersonen an Hochschulen handlungsrelevantes Wissen aus der Hochschulforschung, der Organisations- und Managementforschung sowie der Arbeits- und Organisationspsychologie. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler wie auch Persönlichkeiten der Hochschulführung und der Hochschulberatung erörtern aktuelle Entwicklungen, eröffnen Einblicke in die Besonderheiten von Leadership und Management in Hochschulen und geben wertvolle Anregungen für die Umsetzung in die Führungspraxis. Es werden konkrete Herangehensweisen und Methoden dargelegt sowie Herausforderungen, gelungene Interventionen, Erfahrungen und Lösungsansätze diskutiert.

Truniger, Luzia (Hrsg.): Führen in Hochschulen. Anregungen und Reflexionen aus Wissenschaft und Praxis. 2017. ISBN: 978-3-658-16164-4 (Print), 978-3-658-16165-1 (Online).

Kontakt
Prof. Dr. Luzia Truniger,
luzia.truniger@fhnw.ch

Prozessmanual. Dialogisch-systemische Kindeswohlabklärung

29.06.2017 by

ProzessmanualDas Prozessmanual bietet Fachpersonen, die Abklärungen des Kindeswohls durchführen, eine Wegleitung für den gesamten Abklärungsprozess: von der Entgegennahme von Hinweisen auf die Gefährdung des Wohls eines Kindes oder Jugendlichen bis zum Besprechen der Abklärungsergebnisse mit der Familie.

Das Prozessmanual:

  • bietet praxisbezogene Orientierung für das konkrete Vorgehen in Abklärungsprozessen;
  • definiert die für die Abklärung von Kindeswohlfragen relevanten Schlüsselprozesse;
  • enthält Vorschläge zum Vorgehen bei der Hilfeplanung;
  • ist für die Verwendung im freiwilligen und zivilrechtlichen Kindesschutz konzipiert;
  • kann mit anderen Verfahren, Methoden und Instrumenten kombiniert werden;
  • wurde in Zusammenarbeit von Praxis und Wissenschaft entwickelt und erprobt;
  • dient der Sicherung des Kindeswohls bereits während der Abklärung;
  • unterstützt die Zusammenarbeit zwischen Kindes- und Erwachsenenschutzbehörden, Sozialdiensten/Kinder- und Jugenddiensten und anderen im Kindesschutz tätigen Organisationen und Fachpersonen.

Das «Prozessmanual. Dialogisch-systemische Kindeswohlabklärung» kann im Buchhandel bezogen werden.

Biesel, Kay/Fellmann, Lukas/Müller, Brigitte/Schär, Clarissa/Schnurr, Stefan (Hrsg): Prozessmanual Dialogisch-systemische Kindeswohlabklärung. 2017.
ISBN 978-3-258-08008-6

Kontakt
Prof. Dr. Kay Biesel,
kay.biesel@fhnw.ch
,
Lukas Fellmann, MA,
lukas.fellmann@fhnw.ch
,
Dr. Brigitte Müller,
brigitte.mueller@fhnw.ch
,
Clarissa Schär, MA,
clarissa.schaer@fhnw.ch
,
Prof. Dr. Stefan Schnurr,
stefan.schnurr@fhnw.ch
,
Institut Kinder- und Jugendhilfe

Schlüsselsituationen der Sozialen Arbeit

22.05.2017 by

schluesselsituationen-in-der-soz-arbeitProfessionalität bedeutet in der Sozialen Arbeit, wissens- und wertebasiert zu handeln. Eva Tov, Regula Kunz und Adi Stämpfli werden diesem Anspruch gerecht, indem sie Theorie und Praxis zueinander in Beziehung setzen. Ihr Weg führt über das Modell der Schlüsselsituationen, das sie speziell für Studierende, Ausbildende in der Praxis und Dozierende entwickelt haben. Theoretische Grundlage des Modells bildet der Ansatz des situierten und erfahrungsbasierten Lernens. Kern des erprobten und evaluierten Konzepts ist die Arbeit mit Schlüsselsituationen – ein Reflexionsverfahren, das auf bedeutsamen Situationen der Sozialen Arbeit beruht. Dabei wird die Bedeutung von «Wissen» und «Handeln» in Communities of Practice diskursiv ausgehandelt, um auf diese Weise implizites Wissen und weitere (Wissens-)Ressourcen für professionelles Handeln zu erschliessen und zu relationieren. Die Autorinnen und der Autor erläutern die konkreten Arbeitsschritte und zeigen methodisch-didaktische Umsetzungsmöglichkeiten auf. Das Buch öffnet die Perspektive auf eine virtuelle Community of Practice als offene Plattform zum Austausch von Erfahrungen und Expertinnen- und Expertenwissen.

www.schluesselsituationen.ch

Tov, Eva/Kunz, Regula/Stämpfli, Adi (Hrsg.): Schlüsselsituationen der Sozialen Arbeit. Professionalität durch Wissen, Reflexion und Diskurs in Communities of Practice. 2016, 2. Auflage. ISBN 978-3-0355-0583-2

Kontakt
Prof. Dr. Regula Kunz,
Studienzentrum Soziale Arbeit,
regula.kunz@fhnw.ch