Sonnenphysik im Naturama Aargau

04.09.2015 by

 

titelbild

Veranstaltungen
Am Wissenschaft-Aktionstag zum SCNAT-Jubiläum im Naturama beteiligte sich die Fachhochschule Nordwestschweiz mit einem vielseitigen und grossen Stand. Alles drehte sich um unseren eigenen Stern, die Sonne.

An vier verschiedenen Stationen konnte man sich Wissen über die Sonne aneignen.

An der ersten Station betreute André Csillaghy die Gäste mit topaktuellen Weltraum-Wetterberichten.

Weltraum-Wetterbericht live

Weltraum-Wetterbericht live

Wissenschaftler völlig vertieft in die eigene Materie

Die Wissenschaftler kommen ins Fachsimpeln

An der zweiten Station zeigten Säm Krucker und Mitglieder des Forschungsteams STIX, die das Röntgeninstrument auf der Raumsonde Solar Orbiter entwickeln, das extrem präzise Grid, mit welchem die Röntgenstrahlen der Sonne gemessen werden.

Front grid für das Röntgenteleskop STIC

Front grid für das Röntgenteleskop STIX, ca. 20cm

An der dritten Station konnte man mit verschiedenen Teleskopen die Sonnenoberfläche sowie die Sonnenatmosphäre beobachten. Hier unter Anleitung von Studierenden der Fachhochschule.

Die Sonne beobachten auf der Terrasse des Naturamas

Die Sonne beobachten auf der Terrasse des Naturamas

An der vierten Station konnte Wissenschaft praktisch umgesetzt werden: Anhand von Perlen, die sich verfärben, sobald sie mit UV-Strahlen in Kontakt kommen, konnte die Tauglichkeit von Sonnenbrillen und anderen Sonnenprotektoren getestet werden.

Schützt meine Sonnenbrille vor UV-Strahlung?

Schützt meine Sonnenbrille vor UV-Strahlung?

Wer wollte, durfte sich aus den Perlen ein Armband basteln und nach Hause nehmen.

UV-Perlen

Text und Bilder: Sara Meyer u.a.

 

Leave a Reply