Ferienplausch-Zeit

15.07.2015 by

 
Titelbild

Veranstaltungen
Das Wetter passte zum Thema unserer ersten beiden Sommer-Ferienpläusche. Kinder und Jugendliche beschäftigten sich mit der Sonne und deren Aktivität. Wieder waren viele Kinder dabei, die sich bereits intensiv mit Weltraumthemen auseinandergesetzt hatten. So macht es Spass, Naturwissenschaften zu vermitteln!

 

Jugendliche machen bei Forschungsprojekt mit

 

Gestern vormittags fand der erste Kurs zum Thema “Astronomie-Forschungsprojekt” in Dübendorf für den Ferienplausch Bezirk Uster statt. Kinder zwischen 10 und 13 Jahren lernten, wie sie an einem Forschungprojekt teilnehmen können. Ziel war es, bei Sunspotter.org (ein Projekt von Zooniverse.org) mit zu machen und die Sonnenflecken online zu klassifizieren, je nach Komplexität.
 
Nach einer Einführung über der Sonne von André Csillaghy und die Sammlung von Daten mit Satelliten arbeiteten sie schon fleissig und konzentriert mit den Computers. Nicht nur wurde viel geklickt aber auch präzis diskutiert. Eine sehr wertvolle wissenschaftliche Arbeit! Über den Morgen haben sie über 1000 Bilder von Sonnenflecken klassifiziert!

 

Die Kinder entdeckten die Sonnenbilder, die von verschieden Satelliten aufgenommen wurden.

 

Könnt ihr erkennen, welches helles Bild zu welchem “rohen” Datenbild passt? Die Kinder lernten, was diese Sonnenfklecken sind und wie sie physikalisch entstehen.

 

Passiert  hier was interessantes? Knallt es?

 

Welches Bild ist komplexer, bzw. wo passiert mehr physikalisch?

—–

Text und Bilder: Alice Chau


 

Kids erforschen Sonnenexplosionen

 

Zehn Kinder aus verschiedenen Unterstufenklassen haben am Astronomie Kurs vom Ferienplausch in Dübendorf teilgenommen.

 

Die Kinder konnten mit dem „Sunspotter“ (Gerät zur gefahrlosen Beobachtung der Sonne) selber die Sonne beobachten und darauf dunkle Flecken erkennen.

Die Kinder konnten mit dem „Sunspotter“ (Gerät zur gefahrlosen Beobachtung der Sonne) selber die Sonne beobachten und darauf dunkle Flecken erkennen.

Durch den theoretischen Vortrag eines Wissenschaftlers erfuhren die Teilnehmenden, wie die Sonnenexplosionen zustande kommen.

Durch den theoretischen Vortrag eines Wissenschaftlers erfuhren die Teilnehmenden, wie die Sonnenexplosionen zustande kommen.

 

DSCF2098

 

Anschliessend wurden kleine Sonnenmodelle gebastelt, an welchen der magnetische Effekt, der Sonnenexplosionen verursacht, noch praktisch und sichtbar gemacht wurde.

Anschliessend wurden kleine Sonnenmodelle gebastelt, an welchen der magnetische Effekt, der Sonnenexplosionen verursacht, noch praktisch und sichtbar gemacht wurde.

Nach einer kurzen Pause durften sich die Kinder noch Aufnahmen der NASA mit echten Sonnenexplosionen ansehen. Davon waren sie hell begeistert!

Nach einer kurzen Pause durften sich die Kinder noch Aufnahmen der NASA mit echten Sonnenexplosionen ansehen. Davon waren sie hell begeistert!

—–

Text und Bilder: Sara Meyer

 

Leave a Reply