Die Sonnenausbrüche vom 6. Februar

15.02.2013 by

Weltraumwetter aktuell: Für diejenigen, die es genau wissen wollen, hier die Beschreibung der Ereignisse vom 6. Februar, über die wir letzte Woche berichteten, diesmal aus der Sicht von Jan Janssens vom STCE in Belgien. Auch wenn man als Laie nicht jedes Detail versteht, kann man sich doch alles viel genauer vorstellen. Für Fans also!

Zuerst ein Video von Jan, das ich besonders schön finde:

_________________________________________________________

Am 6. Februar ereigente sich auf der Sonne innerhalb von wenigen Stunden ein interessantes Ausbruchspaar. Schwierig zu sagen, ob die beiden Ausbrüche verbunden waren oder nicht. Sicher ist, dass es zwei Flares und zwei koronale Massenauswürfe gab, aber ihr Timing und ihre Perspektive deuteten auf gewisse magnetische Gemeinsamkeiten hin.

Die Protagonistin war die Sonnenfleckengruppe 1667, eine einfache und relativ kleine Sonnenfleckengruppe auf der nördlichen Halbkugel und ein 200 000 km langes, nicht sehr eindrückliches Filament etwa 10° – 15° östlich (links) dieser Sonnenfleckengruppe.

Sonnenfleckengruppe 1667 am 6. Februar 2013

Um Mitternacht ereignete sich bei 1667 ein Ausbruch. Ein Flare der Klasse C (C8.7, Höhepunkt 00:21 UT) wurde vom Ausbruch des Filamentes bei dieser Gruppe und einem koronalen Massenauswurf begleitet. Der Filamentenausbruch war ziemlich eindrücklich und zeigte recht viel spiralförmige Bewegung. Der erdgerichtete Massenauswurf war schon um 00:30 UT auf den Koronagrafen sichtbar. Angesichts des dichten Filamentenausbruchs war er eher schwach.

Filamentenausbruch vom 6. Februar 2013
Um 03:16 UT brachte die Sonne nochmals einen Flare der C-Klasse hervor (siehe Bild oben). Dieser C1.3 Doppelband-Flare war ein lange dauerndes Ereignis (LDE), das schon um 02.22 UT begann und erst um 04:25 UT endete. Die hellen Bänder befinden sich auf beiden Seiten des Filamentes, aber nichts des Filamentes selbst scheint ausgeworfen worden zu sein. Interessanterweise war die ausgeworfene Plasmawolke ziemlich dicht für einen so kleinen Flare.

Unten ein Bild der beiden Massenauswürfen von den Weltraumteleskopen SOHO und STEREO-B.

Sonnenstürme vom 6. Februar 2013

_________________________________________________________

Vielen Dank, Jan!

Für diejenigen, die auch die beiden anderen Videos sehen und die Beschreibungen lesen wollen (in Englisch), hier die Links:

Video 1

Video 2

Beschreibungen (und Link zum Originaltext)

Die Bilder und Videos für dieses Thema stammen von GONG H-alpha Network, SDO, LMSAL/Solarsoft, PROBA2/SWAP, SOHO/Lasco C2, Cactus, and STEREO-Behind.

Übersetzung aus dem Englischen: Hanna Sathiapal


Leave a Reply