Nutzungsbestimmungen



1.    Allgemein
Die FHNW-Blogs sind eine Dienstleistung der Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW.

2.    Ziel und Zweck
Weblogs oder Blogs sind regelmässig aktualisierte, chronologisch sortierte, (meist) öffentlich einsehbare Tagebücher oder Journale im Internet. Sie werden von einer oder mehreren Personen (Blogger oder Bloggerin) geführt und bestehen häufig aus persönlich gefärbten Einträgen, sogenannten Postings. Als Leserin und Leser hat man die Möglichkeit, zu den Postings einen Kommentar zu schreiben. So kann ein Dialog zwischen Bloggerin und Leser entstehen. Blogs sind ein geeignetes Mittel, um Wissen zu vertiefen, Erfahrungen auszutauschen, sich zu vernetzen und zu debattieren.
Die FHNW ermöglicht ihren Studierenden, Dozierenden und Mitarbeitenden für persönliche, berufliche und schulische Zwecke einen Blog auf der FHNW-eigenen Oberfläche zu eröffnen und zu nutzen.

3.    Benutzerinnen und Benutzergruppe
Die Nutzung eines FHNW-Blogs beschränkt sich auf Angehörige der FHNW. Voraussetzung ist der Besitz einer persönlichen E-Mail Adresse, die auf fhnw.ch endet.
Wichtige Informationen, die den Blog betreffen werden über diese E-Mail-Adresse verschickt. Sollte die E-Mail Adresse nicht mehr gültig sein, sind auch die Funktionalitäten des Blogs eingeschränkt.
Pro Person kann mehr als ein Blog eröffnet werden. Jedoch ist es nicht erlaubt, seine persönlichen FHNW-E-Mail-Informationen an Drittpersonen für das Eröffnen eines FHNW-Blogs weiterzugeben.
Nach der Beendung eines Studiums oder eines Arbeitsverhältnisses an der FHNW kann ein Blog so lange weitergeführt werden, bis die Gültigkeit der persönlichen FHNW-E-Mail Adresse erlischt. Für eine verlängerte Nutzung muss eine Genehmigung bei den jeweiligen Kommunikationsverantwortlichen der Hochschulen (KomTeam) eingeholt werden.

4.    FHNW-Blog-Kategorien
Es wird zwischen offiziellen FHNW-Blogs und persönlichen Blogs unterschieden. Die offiziellen Blogs erscheinen im offiziellen CD/CI der FHNW (siehe Web-CD FHNW). Die Entscheidung, ob ein Blog den Anforderungen für offizielle Blogs genügt, obliegt den jeweiligen Kommunikationsverantwortlichen der Hochschulen (KomTeam). Persönliche Blogs können frei gestaltet werden. Für die Inhalte in den persönlichen Blogs übernimmt die FHNW keine Haftung. Anfragen betreffend Bloginhalte müssen direkt an die Verfasserin oder den Verfasser gestellt werden.

5.    Pflichten der Bloggerinnen und Blogger

  • Die Identität des Bloginhabers oder der Bloginhaberin muss in unmissverständlicher Weise auf dem Blog erkennbar sein.
  • Verantwortlich für die im Blog veröffentlichten Inhalte ist der Bloginhaber oder die Bloginhaberin.
  • Das Dokument «Verwendung von Informatikmitteln an der FHNW» gilt auch für Blogs. Den Kommunikationsverantwortlichen der Hochschulen (KomTeam) steht eine Übersicht aller Blogs pro Hochschule zur Verfügung.
  • Sowohl die persönlichen als auch die offiziellen FHNW-Blogs dürfen nicht für gesetzeswidrige Zwecke verwendet werden. Rassistische, sexistische, pornografische, ehrverletzende Inhalte sind untersagt. Gleiches gilt für beleidigende oder werbliche Kommentare. Bei Verstössen gegen diese Vorgaben, aber auch im Zweifelsfall, werden die Blogs von den Zentralen Services (Business Applications) in Absprache mit den Kommunikationsverantwortlichen der Hochschulen (KomTeam) gesperrt bzw. gelöscht.
  • Vertrauliche und personenbezogene Informationen Dritter (zum Beispiel Passwörter, Benutzernamen, Kreditkartennummern, Sozialversicherungsnummern sowie Nummern von Führerscheinen, anderen Lizenzen und Lizenz Keys) dürfen nicht veröffentlicht werden. Das Veröffentlichen von Informationen wie Telefonnummern, Adressen, E-Mail-Adressen und ähnlichen Informationen anderer Personen ist nur erlaubt, wenn diese Informationen im Internet bereits frei zugänglich sind. Die Bloginhaberinnen und Bloginhaber dürfen ausserdem keine Dateien zur Verfügung stellen, die einen Virus enthalten oder die Urheberrechte verletzen.
  • Quellen von verwendetem nicht eigenem Material müssen angegeben werden (Urheberrecht).
  • Wird ein Blog nicht mehr betrieben, sind die Bloggerinnen und Blogger angehalten, dies den Zentralen Services (Business Applications) zu melden. Stellen die Business Applications ausserdem fest, dass ein Blog über längere Zeit nicht mehr genutzt wird, behalten sie sich das Recht vor, diesen in Absprache mit den jeweiligen Kommunikationsverantwortlichen der Hochschule (KomTeam) zu löschen.

6.    Haftungsbeschränkungen
Die FHNW übernimmt keine Haftung für Schäden, die im Zusammenhang mit dem Betrieb des Blogs entstehen, insbesondere:

  • für Inhalte und Aktivitäten ihrer Bloggerinnen und Blogger;
  • für Schäden, die aus der Nutzung ihrer Blogs, Interessentinnen und Interessenten, Nutzerinnen und Nutzern oder Dritten entstehen;
  • für die Gewährleistung der Funktionalität der Blogs sowie für die Richtigkeit, Geeignetheit, Zuverlässigkeit oder Genauigkeit der dort veröffentlichten Informationen;
  • für den Datenverlust von Bloggerinnen und Bloggern oder für die unbefugte Kenntniserlangung Dritter von persönlichen Daten von Bloggerinnen, Bloggern und Kommentierenden der Dienstleistung (z.B. durch Hackerinnen und Hacker);
  • dass Angaben und Informationen, welche die Bloggerinnen und Blogger selbst Dritten zugänglich gemacht haben, von diesen missbräuchlich genutzt werden;
  • für Funktionsstörungen durch höhere Gewalt, Streik, Aussperrung, Betriebsstörung oder sonstige Beeinträchtigungen. Das gilt auch dann, wenn der Betrieb eingestellt werden muss.