Alte Moodle-Kurse löschen

12.08.2015 von

 

Um Moodle aktuell und übersichtlich zu halten, haben Sie die Möglichkeit, Ihre Kurse selbstständig zu löschen bzw. ein Verfallsdatum anzugeben. Für alle neu erstellten Kurse beträgt das Verfallsdatum 13 Monate. Wie Sie Kurse löschen oder verlängern könnt, erfahren Sie in dieser Anleitung.

 

Fragen und Antworten zum Löschprozess:

 

Was bedeutet das Löschen eines Kurses für die eingeschriebenen Nutzer/innen?

Am Verfallsdatum wird der gesamte Kursraum mit allen Inhalten in den Papierkorb verschoben. Ab diesem Zeitpunkt haben alle Nutzergruppen (Teachers, Non-Editing Teachers, Students, usw.) keinen Zugriff auf den Kursraum und seine Inhalte. Der Kurs verbleibt für drei Monate im Papierkorb und wird anschliessend unwiderruflich gelöscht.

Studierende und Dozierende können sich auch selbst aus Kursen austragen/entfernen. Sie sehen dann einen solchen Kurs nicht mehr unter „meine Kurse“ und können auch nicht mehr auf den Kurs und die Inhalte zugreifen. Dies ist für die Übersichtlichkeit sicher von Vorteil (vor allem bei alten Kursen), jedoch bleibt der Kursraum an sich bestehen und belastet den Speicherplatz von Moodle.

 

Wer darf das Verfallsdatum ändern?

Das Verfallsdatum sollte nur vom Kursverantwortlichen angepasst werden. (Prinzipiell kann es von allen Personen mit Teacher- oder Manager-Rechten geändert werden.) Dabei ist zu beachten, dass alle Dozierenden und Studierenden des Kurses rechtzeitig informiert werden und so die Möglichkeit erhalten, ihre Daten auf dem eigenen Rechner zu sichern.

 

Kann ich es verpassen, das Verfallsdatum anzugleichen?

Nein, denn alle Personen mit Teacher- und Manager-Rechten für den jeweils spezifischen Moodle-Kursraum erhalten drei Wochen vor dem Verfallsdatum eine Erinnerung per E-Mail.

 

Was ist, wenn ich den Kurs irgendwann nochmals einsetzen möchte?

Benötigten Sie einen alten Kurs im Moment nicht mehr, möchtet ihn aber eventuell später wieder einsetzen bzw. auf Materialien zurückgreifen? Dann können Sie diesen über die Backup-Funktion in der Kurs-Administration sichern und die Backup-Datei auf Ihren eigenen Rechner herunterladen. Von dort aus können Sie den Kurs jederzeit wieder auf Moodle hochladen.

Kommentare sind gesperrt.