Basler Bilanztag , 17. April 2013

21.01.2013 von

1. Basler Bilanztag zum neuen Rechnungslegungsrecht

Die Schweiz hat seit dem 1. Januar 2013 ein neues Rechnungslegungsrecht: Es ist rechtsformneutral, nach der wirtschaftlichen Bedeutung der Unternehmen differenziert und – was den Einzelabschluss angeht – auch weiterhin massgeblich für Ausschüttung und Besteuerung.

Aus diesem Grund führt das Institut für Finanzmanagement IFF am Mittwoch, 17. April 2013 erstmals den Basler Bilanztag durch.

Der 1. Basler Bilanztag bietet Ihnen eine einzigartige Möglichkeit, sich fokussiert über die wesentlichen Aspekte des neuen Rechnungslegungsrechts zu informieren, zu diskutieren und auszutauschen. Im Mittelpunkt stehen die Vorschriften für den Einzelabschluss. Exzellente Fachleute aus dem Bundesamt für Justiz, der Treuhand-Kammer, Banken und der Steuerverwaltung stellen wesentliche Neuerungen vor und diskutieren deren Konsequenzen. Freuen Sie sich auf eine spannende Veranstaltung!

 

Weitere Infos und Online-Anmeldung

 

 

 

Stiftung Finanzplatz Basel fördert das IFF

07.12.2012 von

Das Institut für Finanzmanagement ist seit einiger Zeit in Basel präsent und aktiv. Mit einer Reihe von Projekten und Initiativen hat es sich am Finanzplatz Basel verankert und trägt damit zur Vernetzung der HSW in der Nordwestschweiz und den angrenzenden Regionen bei. Die Stiftung unterstützt die weitere Entwicklung des Instituts in den kommenden fünf Jahren mit einem Betrag von CHF 300’000.

tobias.huettche@fhnw.ch
T 061 279 17 00

 

 

IFF führt eine Wahrnehmungsstudie über den Bankenplatz Basel durch

16.05.2012 von

Das Institut für Finanzmanagement IFF hat im Auftrag der Basler Bankenvereinigung die Untersuchung „Perspektiven des Bankenplatzes Basel“ (Folgestudie Bankenplatz Basel) abgeschlossen. Im Rahmen dieser Untersuchung hat das IFF eine Wahrnehmungsstudie über den Bankenplatz Basel durchgeführt. Mitarbeiter von Banken aus der Schweiz wurden zu ihrer Einschätzung des Bankenplatzes Basel befragt.  Die Ergebnisse der Untersuchung zeigen, dass die Rahmenbedingungen für Unternehmen als sehr gut eingeschätzt werden. Verbesserungsbedarf wird bei Aspekten der persönlichen Mobilität gesehen (interkontinentale Flugverbindungen). Differenziert fällt die Beurteilung der persönlichen Karriereperspektiven aus; dies betrifft die Einschätzung des Lohnniveaus insgesamt sowie der Struktur der Lohnbestandteile. Auch die Möglichkeit des Arbeitsplatzwechsels am Standort wird als eingeschränkt beurteilt. Ziel der Wahrnehmungsstudie ist es, die Bedeutung und das Profil des Bankenplatzes Basel zu analysieren und daraus Handlungsempfehlungen abzuleiten.

Das IFF im ‚Journal de Bâle‘

01.12.2011 von

In der neusten Ausgabe des ‚Journal de Bâle‘  hat Stéphanie Erni unter dem Titel ‚Hopp Basler Banker‘ einen Bericht über den Basler Bankenplatz veröffentlicht (deutsch und englisch). Unter anderem kommen der Leiter des Instituts IFF, Tobias Hüttche, und der Präsident der Basler Bankenvereinigung, Hans Rudolf Matter, zu Wort. Die aktuelle Basler Major Finance-Klasse wird mit Bild vorgestellt, mit der Bildlegende ‚Die Banker der Zukunft: Bachelorstudenten der Fachhochschule im Kurs Major Banking und Finance‘.

IFF-Interview im Magazin ‚Wirtschaftsbild – Life Science Region Basel‘

17.11.2011 von

 

Tobias Hüttche, der Institutsleiter des IFF, wurde diesen Herbst vom Magazin Wirtschaftsbild interviewt. Das Interview ist in deutsch und in englisch erschienen.

 

 

 

 

.