Dieter Roth

und die Musik

Startseite

Der Schweizer Künstler Dieter Roth (1930-1998) vereint in seinem Schaffen so unterschiedliche Medien wie Literatur, Zeichnung, Assemblage, Installation, Druckgrafik, Buchkunst, Aktion und neue Medien. Weniger bekannt sind seine musikbezogenen Arbeiten, die 2014 in einer Ausstellung im Kunsthaus Zug (“Und weg mit den Minuten” – Dieter Roth und die Musik, 6.9.2014-11.1.2015) und 2015 im Hamburger Bahnhof Berlin erstmals umfangreich gezeigt werden.

An diesem interdisziplinären Forschungs-, Ausstellungs- und Publikationsprojekt sind das Kunsthaus Zug, die Forschungsabteilung der Hochschule für Musik Basel (FHNW) und der Luzerner Verlag Edizioni Periferia beteiligt.

Die Ausstellung wird begleitet durch zahlreiche Begleitveranstaltungen in Zug und Basel. Unter anderem zeigt die Vera Oeri-Bibliothek der Musik-Akademie Basel eine Auswahl von Dokumenten aus dem Archiv der Musik-Akademie („Kann jemand hier Klavier spielen?” – Musik und andere Objekte von Dieter Roth, 30.9.2014–31.1.2015).

Diese Website stellt umfangreiches Begleitmaterial zu den Ausstellungen, Begleitveranstaltungen und Publikationen für Forschende und Interessierte zur Verfügung.

 

Das Projekt wird grosszügig unterstützt von:

Dieter Roth Estate / Hauser & Wirth
Dieter Roth Foundation, Hamburg
Ernst und Olga Gubler-Hablützel Stiftung
Ernst Göhner Stiftung
Fachhochschule Nordwestschweiz
Glencore
Kagel-Burghardt Stiftung
Kanton Zug
Landis & Gyr Stiftung / Siemens Building Technologies
Maja-Sacher Stiftung, Basel
Musik-Akademie Basel
Pro Helvetia
Stadt Zug
Stanley Thomas Johnson Stiftung
Starr International Foundation, Zug
Stiftung Sammlung Kamm
UBS AG, Zug
UBS-Kulturstiftung
videocompany.ch