Dieter Roth

und die Musik

Ausstellungseröffnung Kunsthaus Zug

Freitag, 5. September, 18.15 Uhr
Es sprechen: Dr. Matthias Haldemann, Direktor/Kurator, Prof. Flurina Paravicini, Edizioni Periferia, Luzern und Prof. Michel Roth, Hochschule für Musik/ FHNW, Musik-Akademie Basel

Zuger Kunstnacht
Samstag, 6. September
Roths Kunstnacht
Das Kunsthaus und die Bar sind von 10.00 – 24.00 Uhr geöffnet.

17.00, 18.00, 19.00 Uhr, jeweils 30 Minuten
Dieter Roths ‹Bar-Musik›, mit Friederike Balke, Kunstvermittlerin

21 Uhr
Performance von Björn Roth

Mit seiner Kunst sprengte Dieter Roth Grenzen. Sein fast schon uferloses Werk nahm keine Rücksicht auf die Gartenzäune der Gattungen, auch die Trennung zwischen Leben und Kunst verwischte Roth zunehmend. Trotz unzähliger Ausstellungen ist Und weg mit den Minuten die erste, die sich ganz auf den Aspekt der Musik im Werk von Roth konzentriert.
In der Kunstnacht erhalten wir Besuch. Björn Roth, der Sohn von Dieter Roth und selbst Künstler, arbeitete so eng mit seinem Vater zusammen, dass sich am Schluss auch die Grenzen der Urheberschaft auflösten. (Zur Künstlerfamilie Roth, die schon in die dritte Generation gegangen ist, gibt es am 25.11. eine Spezialführung – Kunst über Mittag). Bei uns macht Björn eine Performance. Lassen Sie sich überraschen!

Comments are closed.