You are currently browsing the tag archive for the 'Szenario-Entwicklung' tag.

Am 3. Juni, zeitgleich zum Projektabschluss, erschien unsere Publikation Lehren und Lernen mit Wiki, Facebook, Twitter und Co.?,  in welcher wir Einblicke in die Ergebnisse des Projektes geben:

Eva-Christina Edinger, Julia Klammer & Stefan van der Vlies: Lehren und Lernen mit Wiki, Facebook, Twitter und Co.? In: Education permanente (EP) 2013/2: “Social Media”, S. 13-15. (Der Artikel ist open access verfügbar:  EDINGER KLAMMER VANDERVLIES (2013) Social Media)

Traditionell veranstaltet die EP einen Gesprächsabend mit Autor/innen der aktuellen Ausgabe für alle Interessierten. Julia Klammer und ich haben uns sehr darüber gefreut, als Autor/innen diesen Gesprächsabend gestalten zu dürfen, der vergangene Woche am 19.6. in Olten über die Bühne ging. Wir trafen auf ein sehr interessiertes, interdisziplinäres Auditorium.

Für den einführenden Vortrag hatten wir ein besonderes Setting ausgewählt: Inputphasen zum Projekt, dem Forschungsdesign und seinen Ergebnissen wechselten sich ab mit Interaktionsphasen, in welchen die Teilnehmenden aktiv Einsatzmöglichkeiten von Social Media in der Lehre erproben konnten. So wurde eine Live-Umfrage im Seminarraum durchgeführt, ein Textdokument kollaborativ bearbeitet und auf einer Online-Pinnwand wurden Themen und Fragen für die abschliessende Diskussion gesammelt. Dadurch konnten wir auch an diesem Abend „mitenand und fürenand öppis mache“ (Zitat aus den Fokusgruppen).

[slideshare id=23134781&doc=edingerklammerplatzhalterslideshare-130618013819-phpapp02]

Besonders haben wir uns über zweierlei gefreut, erstens, dass auch unser Co-Autor Stefan van der Vlies am Gesprächsabend dabei war und seine Perspektive als Pilot vertreten war und zweitens, dass die Teilnehmenden uns nach dem Impulsseminar rückmeldeten, dass sie viel gelernt hätten und einige Erkenntnisse und Anwendungsbeispiele in ihre Lehrpraxis mitnehmen würden. Wir wünschen dafür viel Erfolg!

In den letzten Wochen sind Zukunftsszenarien für den Einsatz von Social Media für Lehre und Lernen entstanden und wurden in einem Workshop evaluiert. Die frühzeitige und detaillierte Auseinandersetzung mit den Szenarien hat geholfen, diese so anzupassen, dass sie “machbar” sind und nun in bestehende Lehrveranstaltungen eingefügt werden können. Aktuell entstehen Social-Media-integrierende Lehrveranstaltungspläne für die Pilottests im Frühlingssemester 2013. Für diese Pilottests konnten Dozierende aus vier Hochschulen gewonnen werden.

Read the rest of this entry »

Mitglieder der beiden Projektteams am Schnittstellenmeeting im Dez. 2012

Am 6. Dezember 2012  hat das zweite Treffen der beiden Strategische Initiative- Projekten „Social Media in Lehr- und Lernszenarien“ und „Wege der Wissenschaftskommunikation“ stattgefunden. Es war ein vielseitiger und interessanter Austausch. Besten Dank an dieser Stelle ans Team der Partnerinitiative! Mehr zum Inhalt des Treffens erfahren Sie auf dem Blog der Partnerinitiative.

Hier finden Sie zudem unsere vorgestellten Ergebnisse zur Ist- und Potential-Analyse sowie erste Einblicke in die Szenarioentwicklung.

Read the rest of this entry »

Anwendungsbereiche für Social Media Der dritte Projektschritt – die Szenarioentwicklung – ist in vollem Gange. In den Fokusgruppen und im Ideenworkshop haben wir einiges darüber erfahren, welches Potential sich Dozierende und Studierende von Social Media versprechen. Aus all den genannten Ideen haben wir vier übergeordnete Themen abgeleitet, die als Anwendungsbereiche für Social Media an der FHWN gesehen werden können. Beispielsweise war das Thema “Aktivierung” sehr zentral: Read the rest of this entry »

R. Reimer beim Ideen-Workshop

Ricarda T.D. Reimer – Workshopteilnehmerin, Leiterin der Fachstelle Digitales Lehren und Lernen in der Hochschule und Mitglied im Sounding Board des Projektes Social Media in Lehr- und Lernszenarien – entwickelt als Expertin eine besonders elaborierte Idee für Social Media-Anwendungen in der Lehre: Studierende reflektieren im interaktiven digitalen (Lern)Raum Medienkompetenz kritisch und stärken so ihr Wertesystem – das ist der didaktische Kern des Szenarios. Read the rest of this entry »

Es geht in die nächste Phase! Nachdem wir in drei Fokusgruppen mit Dozierenden und Studierenden bereits einige Potenziale und Einsatzmöglichkeiten für Social Media in der Lehre an der FHNW gesammelt haben (Details zu den Ergebnissen siehe im entsprechenden Blog-Artikel), wollen wir darauf aufbauend weiter Richtung Zukunft denken:

In einem Ideen-Workshop am 8. August in Olten (Infos zur Anmeldung hier) werden Mitarbeitende aus unterschiedlichen Hochschulen und Arbeitsbereichen der FHNW Ideen aus den Fokusgruppen aufgreifen, ergänzen und weiterentwickeln. Ziel ist es, konkrete Szenarien für den zukünftigen praktischen Einsatz von Social Media in der Lehre an der FHNW zu entwickeln. Read the rest of this entry »

Wenn Euch die rechts dargestellte Situation bekannt vorkommt und Ihr zumindest ein wenig schmunzeln musstet, dann seid Ihr bei unserer Strategischen Initiative genau richtig.

Worum geht’s?
Drei Hochschulen der FHNW (Hochschule für Wirtschaft HSW – Projektleitung, Pädagogische Hochschule PH, Hochschule für Angewandte Psychologie APS) wollen gemeinsam mit Euch herausfinden, ob und wie Dozierende und Studierende Social Media bereits in der Lehre einsetzen, wo Potentiale und Risiken liegen und wie zukünftige Konzepte für die eigenen Lehrveranstaltungen aussehen könnten. So wollen wir konkrete Lehr- und Lernszenarien für die Hochschulen der FHNW entwickeln und einsetzen!

Doch dazu benötigen wir Eure Hilfe als Dozierende! Ein erster Schritt in unserem einjährigen Projekt sind 3 Fokusgruppen und 1 Workshop  gemeinsam mit Dozierenden und Studierenden (Termine und Kontakt siehe unten).

Was habt Ihr davon?
Dozierende, die an einer Fokusgruppe und am Ideen-Workshop teilnehmen, erhalten sowohl die Möglichkeit, die eigene Nutzung von Social Media zu reflektieren, als auch zukünftige Konzepte für eigene Lehrveranstaltungen mit zu entwerfen.

Read the rest of this entry »