You are currently browsing susan.goeldi@fhnw.ch's articles.

R. Reimer beim Ideen-Workshop

Ricarda T.D. Reimer – Workshopteilnehmerin, Leiterin der Fachstelle Digitales Lehren und Lernen in der Hochschule und Mitglied im Sounding Board des Projektes Social Media in Lehr- und Lernszenarien – entwickelt als Expertin eine besonders elaborierte Idee für Social Media-Anwendungen in der Lehre: Studierende reflektieren im interaktiven digitalen (Lern)Raum Medienkompetenz kritisch und stärken so ihr Wertesystem – das ist der didaktische Kern des Szenarios. Read the rest of this entry »

Wer hat Angst vor Social Media im Lehr- und Lernalltag? Ich! Ich gebe es zu. Denn ich habe schon genug zu tun, habe nie richtig an E-Learning geglaubt, habe ein gespaltenes Verhältnis zu Computern, habe das eine oder andere Vorurteil gegenüber Facebook und Co, habe meinen Passwortschatz schon vor langer Zeit erschöpft – und überhaupt: Muss man denn jeden Hype mitmachen? Nein, nicht jeden: ABER! Hier handelt es sich nicht um einen Trend, sondern um eine neue Realität.

Junge Menschen sind zunehmend in Social Media aktiv. Und das auch WÄHREND des Unterrichts: „Eine Studie des Sicherheitsunternehmens ‘AVG’ in Kooperation mit ‘Research Now’ aus dem Jahr 2011 ergibt, dass 59 Prozent dieser ‘Digital Natives’ Statusupdates im Unterricht oder in Vorlesungen posten.“ Da muss man einfach die Frage stellen: Wie lassen sich Social Media für das Lernen und Lehren nutzen? Ich freue mich – trotz Angst und Vorurteilen – Teil einer interdisziplinären Forschungsgruppe der FHNW zu sein, die dieser Frage nachgeht.

Liebe Leserinnen, liebe Leser – bitte sagt uns doch, was Ihr von unserer Forschung haltet? Im Gegenzug halten wir Euch mit unserem Blog auf dem Laufenden, was unsere Erfahrungen und Ergebnisse angeht. So beginnen wir gemeinsam, die neue Social-Media-Realität mitzugestalten, Anteil daran zu haben und Erfahrungen damit zu sammeln. Wir sind gespannt auf Eure Kommentare und Gastbeiträge, auf Kontroversen und Diskussionen und freuen uns, wenn Ihr Eure Ansichten und Erfahrungen in unseren Fokusgruppen, Onlinebefragungen und Workshops einbringt.