Vortrag von Moritz Meier an der SIEGES-Konferenz vom 8.- 9.9.2016 an der ZHAW

21.10.2016 by

MoritzMeyerMoritz Meier konnte die Resultate seiner Bachelor Thesis (Link zur Thesis) an der ersten internationalen Konferenz zur Simulation gebäudetechnischer Energiesysteme in Winterthur (SIEGES) als prämierten Posterbeitrag vortragen. Titel seiner Präsentation: Einflüsse auf die Wirtschaftlichkeit energietechnischer Anlagen.

Wir gratulieren Moritz Meier ganz herzlich zum prämierten Beitrag!

Energie Effizenz dank Simulation

17.11.2015 by

Pumpen sind zentrale Komponenten der Wasserwirtschaft. Frischwasser und Abwasser müssen durch die jeweiligen Leitungsnetze gepumpt werden. Pumpen sind aber auch grosse Energiefresser, weltweit sind sie für nicht weniger als 10 % des weltweiten Energieverbrauchs verantwortlich.

Pumpstation WollishofenStudierende des Studienganges Energie- und Umwelttechnik haben im Rahmen eines Forschungsprojektes nach Möglichkeiten zur Energieeinsparung in einem Abwasserpumpwerk gesucht. Als Modell legten sie die Pumpstation Wollishofen zu Grunde. Dort sind heute 4 Pumpen mit je 110kW Motorleitung installiert.

Die Studierenden entwickelten ein dynamisches Simulationsmodell, in das sie die effektiven Betriebsszenarien und Messdaten der Pumpstation implementierten. Damit gelang es ihnen zu zeigen, dass in einer Konstellation mit unterschiedlich grossen Pumpen fast ¼ der Energie eingespart werden kann. Durch Reduktion der Schaltzyklen kann gleichzeitig die Betriebssicherheit erhöht werden.

Die Studierenden erarbeiteten einen konkreten Vorschlag für eine optimale Pumpenkonfiguration. Das Ergebnis dieses Projektes bildet eine Entscheidungsgrundlage für die geplanten Umbaumassnahmen an der Pumpstation Wollishofen und für weitere Projekte.

Tod im Müll oder oder ein zweites Leben für alte Produkte

29.12.2014 by

Nicht nur Lebensmittel landen heute achtlos im Müll. Auch viele andere Produkte werden vermehrt weggeworfen und entsorgt. Baumüll und Baugewerke zum Beispiel haben viel Potential zur Wiederverwertung. Projekt2_2014EUT-Studierende haben das Geschäftsmodell der Firma ReWinner in einer Semesterarbeit gründlich untersucht. Die Arbeit war so erfolgreich, dass deren Resultate in das strategische und operative Geschäft des Auftraggebers ReWinner eingeflossen sind.

Rewinner gelang es nun bei der Gesamtrenovation eines grossen Altersheimes in Zürich viele Gewerke wie Armaturen, Fenster, Heizungsanlagen und sogar ein Notstromaggergat vor dem Schredder zu bewahren. Ab Januar wird nun ein Webportal als Verkaufsplattform in Litauen aufgeschaltet. Wir freuen uns über den Erfolg und hoffen auf weitere gute Nachrichten aus unserem Projektportfolio.

Klick hier für ein grösseres Poster zu diesem Projekt

von Dipl.Ing. Klaus Eisele

 

Es gibt noch viele neue Energie Ideen

12.12.2014 by

Wie in den letzten Jahren haben die Energie- und Umwelttechnik  und die Wirtschaftsingenieur Studierenden des 1. Semesters ihre Projektposter am Ende der Projektwoche ausgestellt. Das übergeordnete Thema lautete „Energie im Alltag“. Es gab wieder viele neue und spannende Ideen aus beiden Studiengängen. Insgesamt wurden 20 Poster ausgestellt. Die Ausstellung wurde mit einer Preisverleihung des besten Posters und mit einem üppigen und gesundStudierendenprojekt 1. Semesteren Apero abgeschlossen. Die Studierenden wählten mit überwältigender Mehrheit das Poster „Intelligent getaktetes Lichtsystem (I-ge-L)“ als bestes Poster aus dem Studiengang EUT. Das Team berechnete für diverse Strassentunnel die Energieeinsparung durch eine getaktete Tunnelbeleuchtung, d.h. durch eine Beleuchtung, die mit dem Fahrzeug mitfährt. Besonderen Dank gebührt dem Bundesamt für Strassen ASTRA, das die Tunneldaten zur Verfügung gestellt hat. Das Siegerteam nimmt die Gratulatioenn und die Preise dankend entgegen.