Energie- und Umwelttechnik

Nov 29

Ein EUT-Studierendenteam aus dem ersten Semester hat die Problematik des Kunststoffabfalls der Tausenden von Mitarbeitenden und Studierenden am Campus FHNW Brugg-Windisch genauer untersucht. Ziel war es, die Abfallmenge mittels einfacher Massnahmen zu reduzieren. Entstanden ist dabei ein Video.

Bei der Untersuchung stellte sich heraus, dass eine Reduktion am effektivsten mittels einer Sensibilisierung der Personen am Campus erreicht werden kann. Das Projektteam hat sich daher dazu entschieden, ein Informationsvideo zu erstellen. «Wir hoffen, dass das Video künftig neuen Studierenden in der Einführungswoche gezeigt wird», sagt Projektleiter Dominic Gassl. «Wir schaffen das!», ist am Ende des Videos zu lesen.

Während der eben vergangenen Projektwoche haben sich sämtliche Studierenden der Hochschule für Technik intensiv ihren Fragestellungen gewidmet. Am Freitagnachmittag veranstalteten die Studiengänge Wirtschaftsingenieurwesen und Energie- und Umwelttechnik eine Ausstellung sämtlicher Poser aus dem Projektmodul “P1” (1. Semester). Ebenfalls fand eine Kür des besten Posters statt – stimmberechtigt waren ausschliesslich die Studierenden. Gewinner war Team 5 des Studiengangs EUT, das sich mit dem Bienensterben in der Schweiz auseinandersetzte.

Das Gewinner-Team vor dem eigenen Poster. Gian Huser, Jan Senn, Silvan Knöri, Sneka Sugamaran, Tullio Papa. Bild: RW.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *